×

Urteil mit Folgen

Katy Perry wehrt sich gegen "Dark Horse"-Plagiatsvorwürfe

News von Backstage PRO
veröffentlicht am 07.08.2019

urheberrecht katy perry urteil

Katy Perry wehrt sich gegen "Dark Horse"-Plagiatsvorwürfe

Katy Perry. © Universal Music

Katy Perrys Anwaltsteam wehrt sich gegen das Urteil im Plagiatsprozess um "Dark Horse". Mit einem Einspruch will das Team die laut eigener Aussage ungerechte Entscheidung noch einmal zur Verhandlung bringen.

Katy Perrys Anwaltsteam nannten die Entscheidung des kalifornischen Bundesgerichts, nach dem es sich bei Perrys Mega-Hit "Dark Horse" um ein Plagiat des Tracks "Joyful Noise" von Rapper Marcus Gray (aka "Flame") handelt, eine Farce. 

Kein schützbarer Ausdruck

Derzeit bereiten Anwältinnen und Anwälte einen Einspruch gegen die Strafe in Höhe von 2,78 Millionen Dollar vor. Anwältin Christine Lepera stellt fest: 

"Bei 'Dark Horse' handelt es sich um keine Rechtsverletzung. Es gibt keine substantiellen Übereinstimmungen zwischen beiden Liedern. Die einzige Gemeinsamkeit ist ein nicht schützbarer musikalischer Ausdruck – die Wiederholung der Noten C und B."

Der Musikwissenschaftler Todd Decker hatte vor Gericht ausgesagt, dass "Dark Horse" Bestandteile aus "Joyful Noise" kopiere: Der Ostinato aus Perrys Song verwende mindestens fünf Elemente aus "Joyful Noise", nämlich Tonhöhe, Rhythmus, Melodie, Klangfarbe und Wiederholungsmuster. Laut Lepera stellen sich Musikwissenschaftler aus der ganzen Welt gegen die Entscheidung des Gerichts.

Problematische Konsequenzen

In der Tat könnte das Urteil im Fall "Dark Horse" einen schwierigen Präzedenzfall schaffen: Wenn zunehmend kürzere Songbestandteile bzw. Notenfolgen oder auch deren Timbre als rechtlich geschützt angesehen würden, könnte dies gravierende Konsequenzen für Songwriterinnen und Songwriter bedeuten – ein Thema, mit dem wir uns bereits ausführlich beschäftigt haben. 

Der YouTuber Adam Neely illustriert in einem zwar polemischen, aber nichtsdestotrotz informativen (englischsprachigen) Video nicht nur die angeblichen Ähnlichkeiten zwischen beiden Songs, sondern erklärt auch das zugrundeliegende Problem:

Auch interessant

Ähnliche Themen

Plagiatsprozess um "Dark Horse": Musikwissenschaftler unterstützen Katy Perry vor Gericht

Unberechtigtes Einmischen oder legitime Kritik?

Plagiatsprozess um "Dark Horse": Musikwissenschaftler unterstützen Katy Perry vor Gericht

veröffentlicht am 16.01.2020   1

Zu große Ähnlichkeit: Tina Turner klagt gegen das Plakat einer Tribute-Show

Verwechslungsgefahr

Zu große Ähnlichkeit: Tina Turner klagt gegen das Plakat einer Tribute-Show

veröffentlicht am 04.11.2019

YouTube geht gerichtlich gegen Copyright-Erpresser vor

Plattform-Missbrauch

YouTube geht gerichtlich gegen Copyright-Erpresser vor

veröffentlicht am 22.08.2019   2

Newsletter

Abonniere den Backstage PRO-Newsletter und bleibe zu diesem und anderen Themen auf dem Laufenden!